• Bob
  • Rodeln
  • Skeleton
  • Para-Sport

"Wir brauchen Dich!" TSBV startet Freiwilligen-Kampagne

Oberhofer Kufensportler suchen mit Crossmedialer Kampagne Helferinnen und Helfer für die Weltcupveranstaltungen.

Oberhof. Über 1000 Briefe an Vereine in Süd-, Mittel- und Westthüringen, 5.000 erreichte Facebookuser, 12.000 Impressionen, über 40 direkte Anfragen. Die Fakten der seit vier Tagen laufenden Freiwilligenkampagne mit dem Titel „WIR BRAUCHEN DICH!“, mit welcher der Thüringer Schlitten und Bobsportverband (TSBV) ehrenamtliche Helferinnen und Helfer für die Durchführung der Weltcupveranstaltung gewinnen will, sprechen für sich. Der TSBV geht mit dieser Art der direkten Ansprache bewusst neue Wege, um Ehrenamtliche zu gewinnen.

TSBV-Präsident Andreas Minschke sieht das angelaufene Projekt als wichtig an, um auch in Zukunft die Weltcupsevents an der Bahn in Oberhof mit hoher Qualität sichern zu können: „In Oberhof sind gerade die internationalen Wettbewerbe an der traditionsreichen Rennrodelbahn wahre Volksfeste. Mit tausenden Besuchern sind sie im Weltcupzirkus nahezu einzigartig. Dieser Erfolg hat seine Basis vor allem im unermüdlichen Einsatz von mehr als 200 ehrenamtlichen Helfern. Ohne deren freiwilliges und unentgeltliches Engagement wäre das alles nicht möglich.“, so Minschke.

 

Der Chef der Oberhofer Kufensportler weist in diesem Zusammenhang darauf hin, wie schwer es ist, gerade jüngere Freiwillige für die Veranstaltungsdurchführung zu gewinnen: „Zum einen müssen wir dem Ehrenamt unsere Anerkennung und unseren Dank für den Einsatz immer wieder deutlich zum Ausdruck bringen, aber ebenso Mehrwerte schaffen, die einen Anreiz bieten, sich zu engagieren. Ich bin dankbar, dass wir mit einigen Partnern, wie zum Beispiel den Erstligabasketballern der Oettinger Rockets attraktive Angebote für unsere Helferinnen und Helfer schaffen konnten. Zudem brauchen wir auch in den kommenden Jahren weitere Unterstützung durch Ehrenamtler. Der demografische Wandel betrifft nahezu alle Bereiche des gesellschaftlichen Zusammenlebens, aber ganz besonderes auch den Sport. Der TSBV wird sich als moderner Traditionsverband den damit verbundenen Herausforderungen stellen. Und deshalb nutzen wir aktuell neben der direkten Ansprache der Vereine via Brief und auch die Sozialen Netzwerke, um insbesondere junge Leute für ein Engagement für unseren Sport zu gewinnen.“.

Gefördert durch die Thüringer Ehrenamtsstiftung und den Landesportbund, realisiert der TSBV die Crossmediale Kampagne gemeinsam mit der Jenaer Agentur PXN – Digital Campaign Strategies. Ziel des Projektes ist es bis Ende 2018 zusätzlich 60 freiwillige Helfer zur Absicherung der verschiedenen Weltcupveranstaltungen auf der Oberhofer Rennschlitten- und Bobbahn zu gewinnen. 

 

Wer Interesse hat, sich aktiv einzubringen, findet alle nötigen Informationen und ein Anmeldeformular auf der eigens erstellten Internetseite: www.tsbv.de/weltcup/freiwillige-helfer/