• Bob
  • Rodeln
  • Skeleton
  • Para-Sport

Oberhof prüft WM-Bewerbung für 2023

|   TSBV

Der Thüringer Schlitten- und Bobsportverband e.V. (TSBV) prüft nach dem knappen Scheitern der Bewerbung für die Rodel-WM 2021, einen erneuten Anlauf für 2023.

Dazu erklärte TSBV-Sportdirektor Uwe Theisinger heute in Oberhof: „Auch wenn wir 2021 der Olympiastadt von 1988, Calgary, unterlegen waren, haben uns die positiven Signale und der Zuschlag für die Junioren-WM 2020 dazu bewogen, eine erneute Bewerbung für 2023 in Betracht zu ziehen. Wichtig ist es nun unsere Hausaufgaben zu machen und für unsere erfolgreichen Athleten heute, aber auch unseren ambitionierten Nachwuchs, Bedingungen zu schaffen, die den internationalen Bedarfen entsprechen. Neben sportfachlichen Aspekten, gehören dazu nachhaltige Konzepte bei der Energieversorgung, der Zuwegung und der Logistik. Oberhof hat nicht nur eine langjährige Kufensporttradition, sondern weiterhin den Anspruch im internationalen Rodelzirkus eine bedeutende Rolle zu spielen. In Oberhof sind Wettbewerbe nicht nur bloßes Kräftemessen, sondern immer auch wahre Volksfeste. Damit werden wir weiterhin künftig überzeugen.“

V.i.S.d.P. Sebastian Lenk