• Bob
  • Rodeln
  • Skeleton
  • Para-Sport

Deutsche Meisterschaften und Deutsche Juniorenmeisterschaften

Thüringer Bobsportler vorne dabei

In Abwesenheit der Olympiastarter fanden am 05. und 06. Februar in der Deutschen Post Eisarena Königsee die diesjährigen Deutschen Meisterschaften und Juniorenmeisterschaften im Bobsport statt. Dabei hielten die Thüringer Athletinnen und Athleten Anschluss zur Spitze und konnten sich sogar einige Podestplätze sichern.

Ganz oben auf dem Stockerl landet die Erfurterin Christin Senkel, die mit Anschieberin Franziska Bertels (ESC Erfurt) somit neue Deutsche Meisterin bei den Damen ist.

In der Wertung der Juniorinnen sicherte sich die ebenfalls für den BRC Thüringen startende Anne Lobenstein in ihrem ersten Wettkampf als Pilotin gemeinsam mit Anschieberin Madlin Dossow (Potsdam) den dritten Rang.

Ebenfalls Platz drei konnte Jonas Jannusch vom RRV Sonneberg/Schalkau im 2er Bob der Herrengemeinsam mit Anschieber Christian Jagusch (Mitteldeutscher Sportclub) belegen.

„Jonas hat mit diesem Resultat gezeigt, dass er sich in dieser Saison gut weiterentwickeln konnte. Mit Rang drei bei den Deutschen Meisterschaften hat er sich dafür selbst belohnt“, lobt ihn sein Trainer Matthias Höpfner.

Die für den Oberhofer Verein BRC Thüringen startenden Florian Wagner und Hans-Peter Hannighofer sicherten sich die Plätze 7 und 10.

Im 4er konnte Florian Wagner überzeugen. Mit dem Anschieberteam Hans-Peter Hannighofer, Michael Schüssler und Bastian Heber (alle BRC Thüringen) belegte er einen hervorragenden 5. Platz bei den Deutschen Meisterschaften und wurde in der Juniorenwertung sogar Dritter.

BSD Stützpunkttrainer Matthias Höpfner war nach den Wettkämpfen zufrieden mit der Leistung seiner Thüringer Schützlinge: „Für Christin Senkel war der Deutsche Meister Titel ein guter Abschluss einer gelungenen Saison. Aber auch bei den Herren haben wir gezeigt, dass mit den Thüringer Athleten in Zukunft zu rechnen sein wird.“